Über Uns


«Just take that rhythm – give it everything you‘ve got» – Nach dieser Idee singt sich Blue Wednesday durch die weite Welt des Jazz.

Idee

Wir sind zwei Dutzend Musikbegeisterte und lieben Jazz. Gemeinsam mit unserem Chorleiter bilden wir ein Ensemble, das Spaß hat und gute Musik macht. Der Blue-Wednesday-Sound ist geprägt von fünfstimmigen (Sopran, Mezzosopran, Alt, Tenor und Bass) Jazz-Sätzen. Von Duke Ellington über Chick Corea zu Kenny Wheeler – it’s all that jazz!

Wer wir sind

2003 fanden sich eine Reihe Chorsänger*innen, die zusammen Jazz singen wollten und begaben sich auf die Suche nach einem/einer Chorleiter*in und einem Probenraum. So landeten wir bei unserem ersten Chorleiter Robert Bauer und im Wedding. Die großartigen Arrangements von Robert sind seitdem fest im Repertoire von Blue Wednesday verankert, auch die Heimat Wedding ist geblieben und es gibt sogar noch ein paar Sänger*innen, die von Anfang an dabei sind. Nur der wöchentliche Probentag ist nun nicht mehr mittwochs sondern dienstags.

Seit Mai 2013 arbeitet Blue Wednesday mit Matthias Knoche als Chorleiter, ein studierter Jazzmusiker, der schon mehrere seiner eigenen Arrangements in unser Repertoire eingebracht hat.

Über viele Jahre hat uns Christina Branner Jespersen stimmblidnerisch unterstützt und wir sind sehr dankbar, dass diese Funktion seit 2015 von Tanja Pannier übernommen wurde.